10 Empfehlungen für eine gendersensible Kommunikation

Empfehlungen für eine gendersensible Kommunikation Nutzen Sie genderneutrale Sprache!  Versuchen Sie geschlechtsneutrale Oberbegriffe und Formulierungen zu wählen. Sprechen Sie z. B. von Beschäftigten statt von den Mitarbeitern und den Mitarbeiterinnen, von Führungskräften statt von Abteilungsleitern und -leiterinnen, von Studierenden statt Studenten und Studentinnen, vom medizinischen Personal statt von Krankenschwestern und Krankenpflegern (auch Pflegekräfte) sowie Ärzten und Ärztinnen, vom Grundkurs statt vom Anfängerkurs und von der Zigarettenpause statt von der Raucherpause. Verwenden Sie auch geschlechtsneutrale Pronomen wie “jemand” oder “alle”. Mit genderneutraler Sprache inkludieren Sie Frauen und Männer gleichermaßen und lassen auch Personen, die sich dem dritten Geschlecht zugehörig fühlen, nicht außer Acht. Nutzen Sie Relativsätze!  Umgehen Sie Formulierungsschwierigkeiten,…

weiterlesen

Und es gibt sie doch, die Knigge-Regeln!

Knigge hat ausdrücklich nicht über Regeln der Etikette schreiben wollen. In seinem Buch „Über den Umgang mit Menschen“ heißt es: „Alles was eine feine Erziehung, was Aufmerksamkeit auf sich selbst und andere verrät, das gehört notwendig dazu, den Umgang angenehm zu machen, und es ist wichtig, sich in solchen Dingen nichts nachzusehen. Hierüber in diesen Blättern viel mehr zu sagen: […] dazu ist hier nicht der Ort.“ Und doch gibt es sie – schwarz auf weiß in seinem vielzitierten und häufig leider missverstandenem Buch: Diese Knigge-Regeln (eigentlich eher Etikette-Regeln) guten Benehmens nach heutigem, landläufigem Verständnis – es sind 13 – sind im Wortlaut folgende: man so wenig als…

weiterlesen
Twitter Xing Duzen Siezen

Siezen abschaffen? Wie Xing und Rezo das Siezen zerstören (wollten)

Das kannst Du halten, wie Sie wollen! Für Rezo, einem Youtube-Influencer und Zeit Kolumnisten, ist „Sie“ als Anrede in den sozialen Medien pauschal eine grob unhöfliche Anrede. Er behauptete schon Ende Januar: „In sozialen Medien ist das Du die Standard-Anrede. Doch erschreckend viele User respektieren das nicht.“ Mehr noch – Rezo nimmt sich sogar heraus, zu definieren, was üblich ist in den sozialen Medien. Das riecht nun allerdings verdächtig nach einer machttaktischen Strampelbewegung, nach dem Versuch, die sozialen Medien zum Monopol der Duzer zu machen. Und nun hat auch Xing den Vorstoß gewagt und beschließt: Siezen abschaffen! Im Newsletter vom 28. Mai 2020 hieß es, dass zukünftig alle…

weiterlesen

Zu Gast im Podcast „StilGenuss“ von Shirin Seyed

Zu Gast im Podcast StilGenuss von Shirin Seyed – ein Special zum einjährigen Bestehen des Podcasts   Ein absoluter Hörgenuss ist in den sechs aufeinanderfolgenden Podcastfolgen von Shirin Seyed mit Clemens Hoyos garantiert. Wer mehr über Knigge, Umgangsformen und Stil erfahren möchte, kann sich die kurzweiligen und informativen Folgen hier direkt anhören:   Bildquelle Beitragsbild: Africa Studio/Shutterstock.com

weiterlesen

„Jetzt nehmen wir alle mehr Rücksicht“ | Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung

Am 05. Mai 2020 erschien in der Süddeutschen Zeitung ein kurzes Interview mit Clemens Graf von Hoyos unter dem Titel „Jetzt nehmen wir alle mehr Rücksicht“. Im Interview werden Antworten darauf gegeben wie sich die äußeren Umstände der gegenwärtigen Zeit auf das eigene Geschäftsfeld auswirken sowie auf die Frage ob und wie sich unser Benehmen verändert. Das Interview finden Sie hier. Viel Freude beim Lesen! Bildquelle Beitragsbild: Follow Focus/Shutterstock.com

weiterlesen

Interview (dpa): Geschäftsbeziehungen brauchen Pflege

Auch im Geschäftsleben sei die Beziehungsebene enorm wichtig. „Oft wichtiger als die Sacharbeit, als Zahlen, Daten und Fakten”, erklärt von Hoyos. Zwar sei beispielsweise der Druck gestiegen, sich grundsätzlich für den preisgünstigsten Anbieter zu entscheiden: „Aber wenn der dann nicht die gewünschte Leistung bringt, kehren viele wieder zu demjenigen zurück, mit dem die persönliche Ebene stimmt.” Clemens Graf von Hoyos Bereits am 13. April erschien von der dpa in der Mainpost ein Artikel mit dem Titel „Geschäftsbeziehungen brauchen Pflege“, in dem mehrere Experten, darunter auch Clemens Graf von Hoyos, zum Thema Kontaktpflege befragt wurde. Den Artikel finden Sie hier. Viel Freude und Inspiration beim Lesen! Bildquelle Beitragsbild: Olena…

weiterlesen

Unser Artikel „Der richtige Umgang in der Krise“ im Handelsblatt

Speziell in der gegenwärtigen Krise sollte man sich auf die Ideale des Freiherrn Knigge besinnen und ein Vorbild in Sachen Solidarität, Umsicht und Dankbarkeit sein. Die Coronakrise stellt die Wirtschaft auf eine harte Probe. Deswegen hat die Handelsblatt Media Group unter dem Motto #contracorona einen Aufruf gestartet und CEOs, Chef*innen und Meinungsführer*innen, Gründer*innen, Innovator*innen und Handwerker*innen nach Ideen und Strategien für die Wirtschaft, für Deutschland und für die globale Gesellschaft gefragt. Auch unser Artikel „Der richtige Umgang in der Krise“ erschien auszugsweise als Leserbrief. Diesen und weitere finden Sie hier. Viel Freude und Inspiration beim Lesen! Bildquelle Beitragsbild: Miriam Doerr Martin Frommherz/shutterstock.com  

weiterlesen

Videopodcast „Videokonferenz Etikette“ mit Schauspielerin und Körpersprachentrainerin Yvonne de Bark

Yvonne de Bark gehört zu den Top-Experten zum Thema Körpersprache und Wirkung. Die studierte Schauspielerin und Hochschuldozentin ist eine der gefragtesten Spezialistinnen für nonverbale Kommunikation in Deutschland. Sie unterstützt Vorstände in DAXUnternehmen, schult Politiker und hält Seminare für alle, die sicher auftreten und ihre Wirkung zielgerichtet einsetzen wollen. Sie ist internationale Top-Speakerin, erfolgreiche Autorin und leidenschaftliche Trainerin. Mitte April haben wir gemeinsam einen Videopodcast aufgenommen, in dem wir uns über die Dos & Dont’s in Videokonferenzen austauschen und auch sonst noch ein paar Tipps für ein besseres Auftreten in Meetings vor dem Bildschirm parat halten. Zu sehen gibt es das Video bei YouTube: Bildquelle Beitragsbild: fizkes/Shutterstock.com

weiterlesen

Knigge: Der richtige Umgang in der Krise

Ein Appell an den gesunden Menschenverstand! Ein Beitrag von Maximilian Stickroth, Chiara Meidinger und Clemens Graf von Hoyos 20. März 2020, 11:15 Zwischen Knigge und Corona Ein Charaktertest für unsere Gesellschaft Selbstbeschränkung? Selbstbeherrschung? Teilweise Fehlanzeige! Es scheint, als habe man mit dieser Krankheit den Zenit der Zivilisation endgültig überschritten. Die Pandemie entpuppt sich somit nicht nur als Stresstest, sondern vor allem auch als Charaktertest. Als Synonym zivilisierten und anständigen Verhaltens gilt auch heute noch Adolph Freiherr Knigge. Auch über 200 Jahre nach der Veröffentlichung seines Werks “Über den Umgang mit Menschen” sind seine darin getroffenen Aussagen allgemeingültig und aktueller denn je. In erster Linie ging es dem Aufklärer…

weiterlesen

Knigge-Special mit HRS

Ein Interview über die Business-Knigge-Herausforderungen im Jahre 2020 Anfang des Jahres ist das Hotelbuchungsportal HRS auf die Clemens Graf von Hoyos Beratungsgesellschaft zugekommen. Der Wunsch von HRS: Innerhalb einer Kooperation soll eine Serie von Artikeln, Interviews und Videos zu Benimmfragen (nicht nur) für Geschäftsreisende entstehen. Die ersten Videos sind „im Kasten“ und ein Interview zum Auftakt veröffentlich. Das Interview finden Sie hier. Sie dürfen gespannt sein auf die kommenden Inhalte! Bildquelle Beitragsbild: Nicoleta Ionescu/Shutterstock.com [Edit 12.04.2020: Im Augenblick sind die Hotellerie und Gastronomie sowie alle Dienstleister innerhalb dieses Kosmos besonders von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen. Wir wünschen allen unseren Kunden und Branchenangehörigen gutes Durchhalten und Zuversicht!]

weiterlesen